Notfallnummern

Telefonzentrale

0711 6489-0

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37, 70199 Stuttgart

Interdisziplinäre Notaufnahme

0711 6489-8050

Hauptgebäude St. Maria
Ebene M1

Schlaganfalltelefon

0711 6489-2500

Bei akuten Schlaganfällen erreichen Sie rund um die Uhr (24 Stunden) das Schlaganfallteam.

Notrufnummer Rettungsdienst

112

Bitte rufen Sie in einer Notfallsituation diese Nummer an. Der Anruf ist von jedem Telefon aus kostenlos.

Die Interdisziplinäre Notaufnahme

Hier erhalten eingelieferte Schwerverletzte und akut Erkrankte eine Erstdiagnose, damit die Behandlung schnellstmöglich eingeleitet werden kann. Für die Erstdiagnose steht u.a. ein Schockraum zur Verfügung sowie eine „Chest Pain Unit“ zur Überwachung von Patienten mit unklaren Brustschmerzen. 

Zur Interdisziplinären Notaufnahme (INA)

  • Leitungsteam:
  • Porträt Herr Tschritter
  • Porträt Frau Kellerer
  • Porträt Herr Reinecke
  • Porträt Herr Krauss

Zentrale Anlaufstelle, wenn Arztpraxen geschlossen haben. Bitte kommen Sie ohne telefonische Anmeldung!

Montag bis Donnerstag 19.00–1.00 Uhr
Freitag 14.00–1.00 Uhr
Wochenende und Feiertage 7.00–1.00 Uhr

Website Notfallpraxis

Adresse

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37
70199 Stuttgart

Parken am Marienhospital

Gebührenpflichtig

Kostenlos

Ärztebesprechung

Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung im Marienhospital

Fort- und Weiterbildung wird im Marienhospital groß geschrieben. Wir haben ein breites Angebot an Weiterbildungen in Gesundheitsfachberufen. Gesundheits- und Krankenpfleger können sich bei uns zur Fachkraft für Intensivpflege und Anästhesie weiterbilden lassen. Außerdem bieten wir Weiterbildungen in Palliative Care und im Strahlenschutz an. In vielen verschiedenen Fachbereichen haben wir die Weiterbildungsermächtigung zur Facharztausbildung.

Neben der Weiterbildung haben wir ein breites Spektrum an Fortbildungen. Die einzelnen Kliniken im Haus bieten regelmäßige Fortbildungen an. Das Fortbildungsangebot richtet sich aber nicht nur an medizinische Berufsgruppen. Unser Bildungszentrum bietet außerdem Veranstaltungen zu Spiritualität, Gesundheit und IT, Organisation und Kommunikation.
 

Porträt Herr Leyener

Dr. Thomas Leyener

Leiter Bildungszentrum

Kontakt Bildungszentrum

Marienhospital Stuttgart
Sekretariat Bildungszentrum
Susanne Kleinbeck
Eierstraße 55 (Besucheradresse)
70199 Stuttgart
 

Telefon: 0711 6489-2850

Telefax: 0711 6489-2871

schule@vinzenz.de

Fortbildungsprogramm 

In unserem Veranstaltungsverzeichnis für 2018 finden Sie ein vielfältiges Angebot an Vorträgen, Seminaren und Kursen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Marienhospitals sowie anderer Gesundheits- und Sozialeinrichtungen. Sie finden Fortbildungen im Bereich Pflege und Medizin, zu Themen wie Spiritualität, Gesundheit, Kommunikation, IT und Führung.

Das Programm lesen Sie hier

Fortbildungsreihe Demenz

Für Demenzerkrankte stellt ein Krankenhausaufenthalt eine beunruhigende Situation dar. Die Versorgung dieser speziellen Patientengruppe ist für das gesamte therapeutische Team und die Angehörigen mit besonderen Herausforderungen verbunden. Um besser auf die Bedürfnisse der Betroffenen reagieren zu können, hat das Bildungszentrum Vinzenz von Paul eine Fortbildungsreihe zum Thema Demenz entwickelt.

Faltblatt Fortbildungsreihe Demenz​​​​​​​

Algesiologische Fachassistenz

In der berufsbegleitenden Weiterbildung „Algesiologische Fachassistenz" erwerben Sie Kenntnisse und Fertigkeiten zur adäquaten Schmerztherapie. Bereits vorhandenes Wissen zum Schmerzmanagement aus der Krankenpflege wird aufgefrischt. Die Weiterbildung ist auf fünf Seminarwochenenden verteilt und lässt sich so gut berufsbegleitend durchführen. In einer kleinen Gruppe mit maximal 20 Teilnehmern bilden Sie sich rund um Schmerztherapie und -management fort. 

Weitere Informationen

Palliative Care

Unter Palliative Care versteht man ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Patienten, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Tumorerkrankung befinden. Die Aufgabe der Pflegenden liegt vor allem darin, die Schmerzen und andere körperliche Beschwerden der Betroffenen zu lindern. Darüber hinaus ist es notwendig, die Patienten und ihre Angehörigen im psychischen, sozialen und spirituellen Erleben zu unterstützen und zu begleiten.

Weitere Informationen

Praxisanleiter

Mit dieser berufspädagogischen Weiterbildung sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege befähigt werden, die Aufgaben einer Praxisanleiterin bzw. eines Praxisanleiters im pflegerischen Alltag zu übernehmen. Der Schwerpunkt der Weiterbildung liegt in der Vermittlung von pädagogischen, lernpsychologischen und kommunikativen Aspekten, um eine   Anleitung zielorientiert und erfolgreich durchführen zu können.

Intensivpflege und Anästhesie

Gesundheits- und Krankenpfleger können sich am Marienhospital zur Fachpflegekraft für Intensivpflege und Anästhesie weiterbilden lassen. Diese Fachweiterbildung vermittelt Kompetenzen für hochkomplexe Situationen der intensivpflegerischen und anästhesiologischen Versorgung von Patienten.

Weitere Informationen

Sterilgutversorgung

Als bislang einzige Einrichtung in der Region Stuttgart bietet das Marienhospital „Fachkundelehrgänge Sterilgutversorgung“ an. Die Richtlinien des Robert-Koch-Instituts und die Medizinprodukte-Betreiberverordnung schreiben vor, dass alle Mitarbeiter, die bestimmte Medizinprodukte aufbereiten, über eine entsprechende Fachkunde verfügen müssen. Die nächsten Kurse sind aktuell in Planung.

Strahlenschutz

In unterschiedlichen Weiterbildungskursen bieten wir Fachkunde im Strahlenschutz an. In einem 6-stündigen Kurs erlernen operativ tätige Ärzte das diagnostische Verfahren der Sentinel-Lymphknotenbiopsie beim Mammakarzinom sowie die damit zusammenhängenden rechtlichen und nuklearmedizinischen Grundlagen. Weitere Kurse richten sich an alle Inhaber der Fachkunde im Strahlenschutz, die ihre Kenntnisse regelmäßig (alle fünf Jahre) aktualisieren müssen.

Weitere Informationen​​​​​​​

 

Weiterbildungsermächtigungen

In sieben unserer Fachkliniken bilden wir derzeit Fachärzte aus. Weiterbildungsermächtigungen bestehen für folgende Fachgebiete: Anästhesie und Schmerztherapie, Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, HNO-Heilkunde, Innere Medizin, Laboratoriumsmedizin, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Neurologie, Plastische Chirurgie, Radiologie und Strahlentherapie.

Informationsmaterial