Notfallnummern

Telefonzentrale

0711 6489-0

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37, 70199 Stuttgart

Interdisziplinäre Notaufnahme

0711 6489-8050

Hauptgebäude St. Maria
Ebene M1

Schlaganfalltelefon

0711 6489-2500

Bei akuten Schlaganfällen erreichen Sie rund um die Uhr (24 Stunden) das Schlaganfallteam.

Notrufnummer Rettungsdienst

112

Bitte rufen Sie in einer Notfallsituation diese Nummer an. Der Anruf ist von jedem Telefon aus kostenlos.

Die Interdisziplinäre Notaufnahme

Hier erhalten eingelieferte Schwerverletzte und akut Erkrankte eine Erstdiagnose, damit die Behandlung schnellstmöglich eingeleitet werden kann. Für die Erstdiagnose steht u.a. ein Schockraum zur Verfügung sowie eine „Chest Pain Unit“ zur Überwachung von Patienten mit unklaren Brustschmerzen. 

Zur Interdisziplinären Notaufnahme (INA)

  • Leitungsteam:
  • Porträt Herr Tschritter
  • Porträt Herr Krauss
  • Porträt Frau Kellerer

Zentrale Anlaufstelle, wenn Arztpraxen geschlossen haben. Bitte kommen Sie ohne telefonische Anmeldung!

Montag bis Donnerstag 19.00–1.00 Uhr
Freitag 14.00–1.00 Uhr
Wochenende und Feiertage 7.00–1.00 Uhr

Website Notfallpraxis

Adresse

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37
70199 Stuttgart

Parken am Marienhospital

Gebührenpflichtig

Kostenlos

Psychoonkologischer Dienst

Wenn alles aussichtslos erscheint

Eine Krebserkrankung verändert das Leben. Belastende Gefühle und Gedanken tauchen auf, Angst und Hilflosigkeit sind oft groß. Wie werde ich die umfangreichen Therapien vertragen? Wie geht es jetzt überhaupt weiter? Was passiert mit meinem Job, meiner Familie? Fragen wie diese beschäftigen Betroffene und Angehörige oft gleichermaßen. Phasen der Zuversicht und Optimismus können sich mit Niedergeschlagenheit, Angst und Überforderung abwechseln.

Wir stehen Ihnen in dieser Situation bei. Mit Informationen, Beratung und verständnisvoller Begleitung. In unserem Psychoonkologischem Team arbeiten Psychologinnen und Ärzte (Psychoonkologen), die speziell für die Behandlung psychischer Aspekte einer Krebserkrankung ausgebildet sind. Während Ihres Aufenthaltes in unserem Hause unterstützen wir Sie auf Wunsch. Scheuen Sie sich nicht, das Angebot anzunehmen.

Psychoonkologischer Dienst


Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37
70199 Stuttgart

psychoonkologie@vinzenz.de

Dr. med. Becker-Pfaff

Dr. med. Johannes Becker-Pfaff
Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Telefon 0711 6489-8851

johannes.becker-pfaff@vinzenz.de

Anabel Weinig

Anabel Weinig
Psychologin M.Sc.

Telefon 0711 6489-8746

anabel.weinig@vinzenz.de

Asita Ghanai-Rall

Asita Ghanai-Rall
Diplom-Psychologin

Telefon 0711 6489-8863

asita.ghanai-rall@vinzenz.de

Karin Denzlinger

Karin Denzlinger
Diplom-Psychologin

Telefon 0711 6489-2755

karin.denzlinger@vinzenz.de

Unser Angebot zum Gespräch

Seelische Entlastung durch Gespräche

Ihre Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern ist uns ein wichtiges Anliegen. Sich mit der eigenen Erkrankung und den dadurch ausgelösten Gefühlen und Ängsten auseinanderzusetzen, führt häufig zu einer besseren Balance des seelischen Gleichgewichts. Auf Wunsch üben wir auch Entspannungstechniken mit Ihnen. Psychoonkologische Hilfe ersetzt aber keinesfalls eine medizinische Behandlung, sondern stellt eine sinnvolle Ergänzung zu dieser dar.

Wir bieten Ihnen zunächst ein Gespräch zur Orientierung und zum Kennenlernen an. Wenn Sie es als Patient wünschen, beziehen wir Ihre Angehörigen gerne ein.  Uns ist bewusst, dass Diagnostik und Therapie einer Krebserkrankung häufig anstrengend sind. Sollten wir Sie zu einem ungünstigen Zeitpunkt aufsuchen, so dürfen Sie jederzeit entscheiden, ob und in welchem Umfang Sie ein Gespräch in Anspruch nehmen möchten. Wir können dann gerne einen anderen Termin vereinbaren.

Sie wünschen ein psychoonkologisches Gespräch? Bitte teilen Sie dies einem Arzt oder einer Pflegekraft Ihrer Station mit. Ein Mitarbeiter unseres Teams wird Sie zeitnah aufsuchen. Die psychoonkologische Beratung und Begleitung ist Bestandtteil Ihrer Behandlung bei uns. Es entstehen Ihnen durch Inanspruchnahme des Dienstes keine weiteren Kosten.

Downloads & Infomaterial