Notfallnummern

Telefonzentrale

0711 6489-0

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37, 70199 Stuttgart

Interdisziplinäre Notaufnahme

0711 6489-8050

Hauptgebäude St. Maria
Ebene M1

Schlaganfalltelefon

0711 6489-2500

Bei akuten Schlaganfällen erreichen Sie rund um die Uhr (24 Stunden) das Schlaganfallteam.

Notrufnummer Rettungsdienst

112

Bitte rufen Sie in einer Notfallsituation diese Nummer an. Der Anruf ist von jedem Telefon aus kostenlos.

Die Interdisziplinäre Notaufnahme

Hier erhalten eingelieferte Schwerverletzte und akut Erkrankte eine Erstdiagnose, damit die Behandlung schnellstmöglich eingeleitet werden kann. Für die Erstdiagnose steht u.a. ein Schockraum zur Verfügung sowie eine „Chest Pain Unit“ zur Überwachung von Patienten mit unklaren Brustschmerzen. 

Zur Interdisziplinären Notaufnahme (INA)

  • Leitungsteam:
  • Porträt Herr Tschritter
  • Porträt Herr Krauss

Zentrale Anlaufstelle, wenn Arztpraxen geschlossen haben. Bitte kommen Sie ohne telefonische Anmeldung!

Montag bis Donnerstag 19.00–1.00 Uhr
Freitag 14.00–1.00 Uhr
Wochenende und Feiertage 7.00–1.00 Uhr

Website Notfallpraxis

Adresse

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37
70199 Stuttgart

Parken am Marienhospital

Gebührenpflichtig

Kostenlos

Aussenansicht Marienhospital

Aktuelles

Noch freie Plätze bei der Weiterbildung „Palliative Care"

Das Bildungszentrum des Marienhospitals bietet 2019/2020 wieder die Weiterbildung „Palliative Care“ an.

Die Weiterbildung richtet sich an Pflegekräfte aus stationären und ambulanten Einrichtungen. Diese sollten mit Pflege, Begleitung und Betreuung von alten Menschen, von chronisch Schwerkranken und sterbenden Menschen sowie deren Angehörigen betraut sein. Die berufsbegleitende Weiterbildung führt Pflegefachkräfte in das Konzept der Palliativpflege und -medizin ein. Sie umfasst 185 Unterrichtsstunden in fünf Kurswochen und kostet 1500 Euro.

Die Weiterbildung beginnt am 15. Juli 2019 mit der ersten Kurswoche. Die vollständige Teilnahme wird mit dem Zertifikat „Palliative Care-Behandlung, Pflege und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen“ der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP), der Deutschen Krebshilfe, der Bundesarbeitsgemeinschaft Hospiz und ALPHA Rheinland bescheinigt.

Anmeldungen für die Weiterbildung „Palliative Care“ sind noch bis zum 15. Juni möglich und nicht wie im Flyer angegeben bis zum 30. Mai.