Notfallnummern

Telefonzentrale

0711 6489-0

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37, 70199 Stuttgart

Interdisziplinäre Notaufnahme

0711 6489-8050

Hauptgebäude St. Maria
Ebene M1

Schlaganfalltelefon

0711 6489-2500

Bei akuten Schlaganfällen erreichen Sie rund um die Uhr (24 Stunden) das Schlaganfallteam.

Notrufnummer Rettungsdienst

112

Bitte rufen Sie in einer Notfallsituation diese Nummer an. Der Anruf ist von jedem Telefon aus kostenlos.

Die Interdisziplinäre Notaufnahme

Hier erhalten eingelieferte Schwerverletzte und akut Erkrankte eine Erstdiagnose, damit die Behandlung schnellstmöglich eingeleitet werden kann. Für die Erstdiagnose steht u.a. ein Schockraum zur Verfügung sowie eine „Chest Pain Unit“ zur Überwachung von Patienten mit unklaren Brustschmerzen. 

Zur Interdisziplinären Notaufnahme (INA)

  • Leitungsteam:
  • Porträt Herr Tschritter
  • Porträt Herr Krauss

Zentrale Anlaufstelle, wenn Arztpraxen geschlossen haben. Bitte kommen Sie ohne telefonische Anmeldung!

Montag bis Donnerstag 19.00–1.00 Uhr
Freitag 14.00–1.00 Uhr
Wochenende und Feiertage 7.00–1.00 Uhr

Website Notfallpraxis

Adresse

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37
70199 Stuttgart

Parken am Marienhospital

Gebührenpflichtig

Kostenlos

Aussenansicht Marienhospital

Aktuelles

Waisenkindern in Tansania mit einer Spende helfen

Missionsprokuratorin Schwester Anna-Luisa vom Kloster Untermarchtal bittet um Unterstützung für elternlose Neugeborene und Kleinkinder im Waisenhaus St. Katharina

Im tansanischen Waisenhaus St. Katharina

Vinzentinische Schwestern umsorgen Waisenkinder in Tansania

Liebe Leserinnen und Leser,

im ostafrikanischen Tansania leben etwa 240 einheimische Schwestern unserer Gemeinschaft. Die finanzielle Not im Land ist groß und die Müttersterblichkeit hoch. Daher werden immer wieder Säuglinge und Kleinkinder teilweise heimlich bei unseren tansanischen Schwestern abgegeben. Im Waisenhaus St. Katharina kümmern sich Schwester Asteria und Schwester Julietha sowie weitere Schwestern und Mitarbeiterinnen um die Kinder. Sie setzen sich mit all ihren Kräften dafür ein, die Kleinen liebevoll zu begleiten. Und ihnen trotz der herausfordernden Umstände einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Dabei sind sie immer wieder auf Unterstützung angewiesen. Denn alltägliche Bedarfsmittel wie Milchpulver, Windeln und Medikamente sind dort sehr teuer. 

Liegt Ihnen dieses Projekt auch am Herzen? Mit einer Spende können Sie Neugeborenen und Kleinkindern, die ohne Eltern aufwachsen müssen, einen guten Start ins Leben ermöglichen. Näheres zum Spendenkonto finden Sie auf dem Informationsfaltblatt anbei. 

Für Ihr Engagement bedanken wir uns im Voraus sehr herzlich – auch im Namen der Schwestern vor Ort!

Ihre Schwester Anna-Luisa
Missionsprokuratorin der Barmherzigen Schwestern vom Kloster Untermarchtal