Notfallnummern

Telefonzentrale

0711 6489-0

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37, 70199 Stuttgart

Interdisziplinäre Notaufnahme

0711 6489-8050

Hauptgebäude St. Maria
Ebene M1

Schlaganfalltelefon

0711 6489-2500

Bei akuten Schlaganfällen erreichen Sie rund um die Uhr (24 Stunden) das Schlaganfallteam.

Notrufnummer Rettungsdienst

112

Bitte rufen Sie in einer Notfallsituation diese Nummer an. Der Anruf ist von jedem Telefon aus kostenlos.

Die Interdisziplinäre Notaufnahme

Hier erhalten eingelieferte Schwerverletzte und akut Erkrankte eine Erstdiagnose, damit die Behandlung schnellstmöglich eingeleitet werden kann. Für die Erstdiagnose steht u.a. ein Schockraum zur Verfügung sowie eine „Chest Pain Unit“ zur Überwachung von Patienten mit unklaren Brustschmerzen. 

Zur Interdisziplinären Notaufnahme (INA)

  • Leitungsteam:
  • Porträt Herr Tschritter
  • Porträt Herr Krauss

Zentrale Anlaufstelle, wenn Arztpraxen geschlossen haben. Bitte kommen Sie ohne telefonische Anmeldung!

Montag bis Donnerstag 19.00–1.00 Uhr
Freitag 14.00–1.00 Uhr
Wochenende und Feiertage 7.00–1.00 Uhr

Website Notfallpraxis

Adresse

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37
70199 Stuttgart

Parken am Marienhospital

Gebührenpflichtig

Kostenlos

Aussenansicht Marienhospital

Aktuelles

Mit neuem Konzept Mangelernährung bei älteren Menschen verhindern

Das Marienhospital und die Hochschule Esslingen haben das Konzept „GernEssen“ entwickelt. Für Mitarbeiter ist das 67-seitige Konzeptheft bei der Stabsstelle Pflegeentwicklung kostenfrei erhältlich.

Experten des Marienhospitals entwickelten in den letzten zwei Jahren gemeinsam mit der Hochschule Esslingen das Konzept „GernEssen“, durch das Mangelernährung älterer Patienten im Krankenhaus vermieden werden soll. Neben Wissenschaftlern und Studenten der Esslinger Fakultät „Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege“ bestand die Arbeitsgruppe aus fünfzehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Marienhospitals. Diese kamen aus den Bereichen Pflege, Ernährungs- und Diätberatung, Küche, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Apotheke. In das Konzept eingeschlossen waren Stationen der Gastroenterologie, Onkologie, Unfallchirurgie/Orthopädie und Neurologie. Gefördert wurde das Projekt vom Bundes-Forschungsministerium

Das Konzept zeigt auf, warum das Thema Ernährung für ältere Klinikpatienten so bedeutsam ist: Bis zu 80 Prozent der in deutschen Krankenhäusern behandelten Patienten nehmen an Gewicht ab. In der Altersgruppe über 70 sind 43 Prozent der Klinikpatienten mangelernährt. Gründe dafür werden im Konzept aufgezeigt und es wird erläutert, wie Pflegekräfte herausfinden können, ob bei einem Patienten die Gefahr der Mangelernährung besteht. Auch geht es um konkrete Maßnahmen gegen Mangelernährung.

Das Konzept wird auf allen Stationen zur Verfügung gestellt. Interessenten außerhalb des Marienhospitals können das Konzept für eine Schutzgebühr von 15 Euro unter der E-Mail julia.rein@vinzenz.de bestellen.