Notfallnummern

Telefonzentrale

0711 6489-0

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37, 70199 Stuttgart

Interdisziplinäre Notaufnahme

0711 6489-8050

Hauptgebäude St. Maria
Ebene M1

Schlaganfalltelefon

0711 6489-2500

Bei akuten Schlaganfällen erreichen Sie rund um die Uhr (24 Stunden) das Schlaganfallteam.

Notrufnummer Rettungsdienst

112

Bitte rufen Sie in einer Notfallsituation diese Nummer an. Der Anruf ist von jedem Telefon aus kostenlos.

Die Interdisziplinäre Notaufnahme

Hier erhalten eingelieferte Schwerverletzte und akut Erkrankte eine Erstdiagnose, damit die Behandlung schnellstmöglich eingeleitet werden kann. Für die Erstdiagnose steht u.a. ein Schockraum zur Verfügung sowie eine „Chest Pain Unit“ zur Überwachung von Patienten mit unklaren Brustschmerzen. 

Zur Interdisziplinären Notaufnahme (INA)

  • Leitungsteam:
  • Porträt Herr Tschritter
  • Porträt Herr Krauss

Zentrale Anlaufstelle, wenn Arztpraxen geschlossen haben. Bitte kommen Sie ohne telefonische Anmeldung!

Montag bis Donnerstag 19.00–1.00 Uhr
Freitag 14.00–1.00 Uhr
Wochenende und Feiertage 7.00–1.00 Uhr

Website Notfallpraxis

Adresse

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37
70199 Stuttgart

Parken am Marienhospital

Gebührenpflichtig

Kostenlos

Praxisanleiter

Neue Mitarbeiter und Auszubildende anleiten

Möchten Sie neue Mitarbeiter und Auszubildende geplant und zielorientiert anleiten und mehr Verantwortung übernehmen? Als Praxisanleiter sind Sie maßgeblich an der praktischen Ausbildung von Auszubildenden in der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, der Altenhilfe und von Teilnehmern an Fachweiterbildungen beteiligt. Sie fördern und vermitteln gezielt theoretisches Wissen und praktisches Können, sie sind mitverantwortlich für die fachliche Einarbeitung und Integration neuer Mitarbeiter. 

 

Bildungszentrum

Marienhospital Stuttgart
Eierstraße 55 (Besucheradresse)
70199 Stuttgart
Sekretariat

Telefon: 0711 6489-2850

Telefax: 0711 6489-2871

susanne.kleinbeck@vinzenz.de

Porträt Frau Baatz

Dr. Christine Baatz
Fortbildungsreferentin

christine.baatz@vinzenz.de

Kirsten Heiland

Kirsten Heiland
Leiterin der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege

kirsten.heiland@vinzenz.de

Details zur Weiterbildung

Inhalte

Weiterbildungsziel

In der Weiterbildung erlernen Sie pädagogische, lernpsychologische und kommunikative Aspekte, um eine geplante und zielorientierte Anleitung strukturiert durchzuführen. Die Weiterbildung erfüllt die Anforderungen an die Praxisanleiterqualifikation nach dem aktuellen Krankenpflege- und Altenpflegegesetz.

Mit der berufspädagogischen Weiterbildung werden Sie befähigt, die Aufgabe eines Praxisanleiters im pflegerischen Alltag zu übernehmen. Wir vermitteln Ihnen Qualifikationen und Fähigkeiten, die es Ihnen ermöglicht:

  • neue Kollegen zu begleiten und zu beraten
  • die Einarbeitung und Anleitung konzeptionell zu planen, nach didaktischen und pädagogischen Grundsätzen durchzuführen und auszuwerten
  • Lernsituationen zu ermöglichen, zu gestalten und zu reflektieren
  • Beurteilungen zu erstellen und Prüfungen abzunehmen: Mitglied im Prüfungsausschuss für den praktischen Prüfungsteil der staatlichen Prüfung in der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeausbildung
  • Kollegen bei Fragen der praktischen Ausbildung zu beraten
  • die Schnittstelle zwischen theoretischer und praktischer Ausbildung mitzugestalten
  • aktuelle Forschungsergebnisse mit der beruflichen Praxis zu verbinden

Weiterbildungsinhalte

Die Weiterbildungsinhalte sind durch das aktuelle Curriculum der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) festgelegt.

Modul 1 (100 Stunden)Modul 2 (100 Stunden)
 
  • theoriegeleitet pflegen
 
 
  • die Rolle des Praxisanleiters wahrnehmen
 
 
  • Anleitungsprozesse planen und gestalten
 
 
  • Anleitungsprozesse planen, gestalten und durchführen
 
 
  • Qualitätsmanagement-Arbeitsabläufe in komplexen Situationen gestalten
 
 
  • beurteilen und bewerten
 
Voraussetzungen

Sie sind examiniertes Pflegepersonal der Gesundheits- und Krankenpflege, Kinderkranken- und Altenpflege sowie Hebammen und Entbindungspfleger mit mindestens 24 Monaten Berufserfahrung.

Administratives und Finanzielles

Kurszeiten

1. Kurswoche: 08.-12.10.2018 im Kloster Untermarchtal
2. Kurswoche: 03.-07.12.2018
3. Kurswoche: 04.-08.02.2019
4. Kurswoche: 25.-29.03.2019
5. Kurswoche: 13.-17.05.2019
Abschlussprüfung: Dienstag, 02.07.2019

Abschlussprüfung: Zulassungsvoraussetzung und Form

Die Module schließen mit einer schriftlichen Prüfung in Form einer Ausarbeitung eines Themas aus dem Modul ab. Die Teilnehmer sollen zwischen den Blockwochen in ihrem beruflichen Alltag Tätigkeiten eines Praxisanleiters wahrnehmen. An zwei Tagen muss eine Hospitation erfolgen, im eigenen Arbeitsumfeld oder in Absprache mit einer anderen Einrichtung. Die Abschlussprüfung findet in Form einer mündlichen Prüfung statt.

Kursverlauf

Der Kurs umfasst 250 Stunden, die sich wie folgt verteilen: theoretischer Anteil/Präsenzphase (200 Stunden), Selbststudium, Hostpitation und Ausarbeitung Modulprüfung.

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.500 Euro (inklusive Unterlagen und Getränke, Übernachtung und Verpflegung in Untermarchtal). Die Kosten für Marienhospital-Mitarbeiter werden gemäß § 10a Abs. 1b AVR AT vom Marienhospital getragen. 

Bewerbung

Bewerbung

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung an:

Bildungszentrum Vinzenz von Paul
Marienhospital Stuttgart
Susanne Kleinbeck
Böheimstraße 37
70199 Stuttgart

oder per E-Mail an: susanne.kleinbeck@vinzenz.de

Die Weiterbildung erfüllt die Anforderungen an die Praxisanleiterqualifikation nach dem aktuellen Krankenpflege- und Altenpflegegesetz. Sie ist durch die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) anerkannt.

Rücktrittsklausel: Bei Rücktritt nach verbindlicher Anmeldung (mit erfolgter Anmeldebestätigung) werden grundsätzlich die Bearbeitungsgebühren in Höhe von 50 Euro erhoben. Ab acht Wochen vor Beginn der Weiterbildung werden 30 Prozent der Teilnahmegebühren berechnet. Ab vier Wochen vor Beginn der Weiterbildung sind die gesamten Kosten zu entrichten. 

Downloads &Infomaterial