Notfallnummern

Telefonzentrale

0711 6489-0

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37, 70199 Stuttgart

Interdisziplinäre Notaufnahme

0711 6489-8050

Hauptgebäude St. Maria
Ebene M1

Schlaganfalltelefon

0711 6489-2500

Bei akuten Schlaganfällen erreichen Sie rund um die Uhr (24 Stunden) das Schlaganfallteam.

Notrufnummer Rettungsdienst

112

Bitte rufen Sie in einer Notfallsituation diese Nummer an. Der Anruf ist von jedem Telefon aus kostenlos.

Die Interdisziplinäre Notaufnahme

Hier erhalten eingelieferte Schwerverletzte und akut Erkrankte eine Erstdiagnose, damit die Behandlung schnellstmöglich eingeleitet werden kann. Für die Erstdiagnose steht u.a. ein Schockraum zur Verfügung sowie eine „Chest Pain Unit“ zur Überwachung von Patienten mit unklaren Brustschmerzen. 

Zur Interdisziplinären Notaufnahme (INA)

  • Leitungsteam:
  • Porträt Herr Tschritter
  • Porträt Herr Krauss

Zentrale Anlaufstelle, wenn Arztpraxen geschlossen haben. Bitte kommen Sie ohne telefonische Anmeldung!

Montag bis Donnerstag 19.00–1.00 Uhr
Freitag 14.00–1.00 Uhr
Wochenende und Feiertage 7.00–1.00 Uhr

Website Notfallpraxis

Adresse

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37
70199 Stuttgart

Parken am Marienhospital

Gebührenpflichtig

Kostenlos

Phoniatrie und
Pädaudiologie

Schwerpunkt Phoniatrie und Pädaudiologie

Im Bereich Phoniatrie behandeln wir Patienten mit Störungen rund um Stimme, Sprechen und Sprache. Die Betroffenen leiden beispielsweise unter Störungen im Redefluss wie Stottern oder Poltern. Oder sie wurden mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte geboren. Patienten mit Schluckstörungen werden von uns ebenfalls stationär und ambulant betreut. Des Weiteren sind wir auf Kinder mit Hörstörungen spezialisiert. Diese haben oft Probleme mit der Sprachentwicklung, sprechen etwa zu wenig, zu undeutlich oder falsch. 

In der Pädaudiologie befassen wir uns mit dem Erkennen kindlicher Hörstörungen von Geburt an. Wir bestimmen die Art und Schwere der Hörstörung. Danach leiten wir zusammen mit dem Hörzentrum im Haus die Hörgeräteversorgung für das betroffene Kind ein. Die Familienbegleitung spielt dabei eine wichtige Rolle.

Die Leistungen unseres Schwerpunkts werden von allen Fachkliniken im Marienhospital konsiliarisch genutzt. Besonders eng arbeiten wir mit der Abteilung für Logopädie zusammen. Sie gehört wie die Phoniatrie/Pädaudiologie zur HNO-Klinik und untersteht der ärztlichen Leitung von Andreas Seimer.

Schwerpunkt Phoniatrie und Pädaudiologie

Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie
Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37
70199 Stuttgart

Telefon: 0711 6489-2509

Telefax: 0711 6489-2511

paedaudiologie@vinzenz.de

Sprechstunden und Ambulanz

Leistungsspektrum

Fachartikel

Downloads & Infomaterial

Andreas Seimer, Leitender Arzt des Schwerpunkts Phoniatrie und Pädaudiologie an der Klinik für HNO-Heilkunde am Marienhospital Stuttgart

Andreas Seimer
Leitender Arzt

Leitender Arzt des Schwerpunkts Phoniatrie und Pädaudiologie und der Abteilung für Logopädie
Oberarzt der Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie
andreas.seimer@vinzenz.de

Seviner Erdan
Arzthelferin der Audiometrie

seviner.erdan@vinzenz.de

Annette Eschbacher
Medizinisch-technische Assistentin der Audiometrie

annette.eschbacher@vinzenz.de

Sabine Weber
Stellvertretende Leiterin des Hörzentrums

Audiometristin
sabine.weber@vinzenz.de

Serviceangebote

Hörscreening für Neugeborene

Service nicht nur für im Marienhospital geborene Kinder

Bei Kindern, die im Marienhospital geboren und anschließend stationär betreut werden, wird automatisch ein Hörscreening durchgeführt. Bei ambulanter Geburt oder bei frühzeitiger Entlassung ist ein Screening nach telefonischer Absprache möglich. Darüber hinaus bieten wir die Untersuchung auch für Neugeborene an, die andernorts geboren wurden. Der Service ist kostenlos.

Telefon Anmeldung: 0711 6489-2556

Weitere Informationen

Stimmgutachten für Stimm- und Sprechberufe

Die Stimmqualität umfassend beurteilen lassen

Es gibt zahlreiche stimmintensive Berufe, zum Beispiel Logopäde, Sprecherzieher, Schauspieler, Sänger, Lehrer, Erzieher, Telefonist, Fernseh- und Rundfunksprecher. Wer einen solchen ergreifen möchte, benötigt häufig eine umfassende Beurteilung der Stimmvoraussetzungen. Denn eine stabile, belastbare und klanglich angemessene Stimme ist notwendig, wenn die Stimme die Grundlage für den angestrebten Beruf ist.

Das Stimmgutachten ist keine Leistung der Krankenkassen. Es dauert mit Bericht etwa zwei Stunden und wird mit ca. 166 Euro vergütet. Folgende Untersuchungen nehmen wir vor:

  • ausführliche Anamnese
  • HNO-ärztliche Untersuchung
  • Video-Stroboskopie vor und nach Stimmbelastungstest
  • auditive und gegebenenfalls apparative Stimmdiagnostik
  • Phonetogramm
  • Tympanogramm, Ton- und gegebenenfalls Sprachaudiogramm zum Ausschluss einer Hörstörung
  • Befunderklärung und Beratung
  • ausführlicher Bericht und „Tauglichkeitsbescheinigung“ 


Wann übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Manchmal wird bereits vor der Untersuchung eine Stimmstörung festgestellt. Um diese phoniatrisch abklären zu lassen, erhält der Betreffende eine Überweisung vom HNO-Arzt. In einem solchen Fall können die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden. Allerdings gilt die Untersuchung dann nicht als Gutachten.

Weitere Serviceleistungen

Was wir Ihnen sonst noch anbieten

Vor dem Untersuchungstermin für das Stimmgutachten übersenden wir Informationsmaterial und einen Anamnesebogen. Nach dessen Rücksendung analysieren wir den Bogen und nehmen eine gezielte Untersuchung vor.

Wir beraten ausführlich. In der Regel erstellen wir zeitnahe Berichte an den überweisenden Arzt, den Kinderarzt/Hausarzt, an die Therapeuten und für den Patienten.

Wir bieten Vorträge oder Seminare nach Vereinbarung an.