Notfallnummern

Telefonzentrale

0711 6489-0

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37, 70199 Stuttgart

Interdisziplinäre Notaufnahme

0711 6489-8050

Hauptgebäude St. Maria
Ebene M1

Schlaganfalltelefon

0711 6489-2500

Bei akuten Schlaganfällen erreichen Sie rund um die Uhr (24 Stunden) das Schlaganfallteam.

Notrufnummer Rettungsdienst

112

Bitte rufen Sie in einer Notfallsituation diese Nummer an. Der Anruf ist von jedem Telefon aus kostenlos.

Die Interdisziplinäre Notaufnahme

Hier erhalten eingelieferte Schwerverletzte und akut Erkrankte eine Erstdiagnose, damit die Behandlung schnellstmöglich eingeleitet werden kann. Für die Erstdiagnose steht u.a. ein Schockraum zur Verfügung sowie eine „Chest Pain Unit“ zur Überwachung von Patienten mit unklaren Brustschmerzen. 

Zur Interdisziplinären Notaufnahme (INA)

  • Leitungsteam:
  • Porträt Herr Tschritter
  • Porträt Herr Krauss

Zentrale Anlaufstelle, wenn Arztpraxen geschlossen haben. Bitte kommen Sie ohne telefonische Anmeldung!

Montag bis Donnerstag 19.00–1.00 Uhr
Freitag 14.00–1.00 Uhr
Wochenende und Feiertage 7.00–1.00 Uhr

Website Notfallpraxis

Adresse

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37
70199 Stuttgart

Parken am Marienhospital

Gebührenpflichtig

Kostenlos

Veranstaltungen

Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Demenz

Menschen mit Demenz befinden sich häufig in anderen „Erlebenswirklichkeiten“. Sie machen „Zeitensprünge“, sind gefangen in ihren Gefühlen und Erinnerungen. Der Ausbruch von Wut, der Rückzug oder die Agitation als mögliche Reaktionen auf eine überfordernde Umwelt und gleichzeitig als Kompensation der kognitiven Verluste, können hirnorganisch nicht mehr kontrolliert werden. So entstehen belastende Situationen für alle Beteiligten. Doch herausforderndes Verhalten kann in all seinen Schattierungen auch als Ressource verstanden werden und Orientierung für ein adäquates Handeln bieten. Die Integrative Validation nach Richard® ist eine wertschätzende Kommunikations- und Begleit-Methodik mit Menschen mit Demenz. Sie stellt deren Ressourcen und Wirklichkeitssicht in den Mittelpunkt. Die praktische Umsetzung der Integrativen Validation wird uns an diesem Tag genauso beschäftigen wie eine professionelle Haltung und Sichtweise und Präventivmaßnahmen in herausfordernden Situationen.
Inhalte: 
•    Grundlagen zum Verständnis von herausfordernden Verhaltensweisen bei Menschen mit Demenz
•    Definitionen und Auslöser von: Agitation, Wut, Wandern, vokalen Störungen, Apathie
•    Aktuell geltende Rahmenempfehlungen
•    Stress, Milieu und eigene Grenzen – Professioneller Perspektivenwechsel
•    Anwendung und Umsetzung der "Integrativen Validation nach Richard®"
•    Prävention und Prinzipien der Deeskalation bei herausforderndem Verhalten
•    Übungen und Fallbesprechungen orientiert an den Fragestellungen der Teilnehmer
Für diese Fortbildung wird eine vorherige Teilnahme am Grundkurs Integrative Validation empfohlen („Wertschätzende Kommunikation bei Menschen mit Demenz“).

Leitung: Gabriele Schmakeit

Teilnahmegebühr: 90.- für externe Teilnehmer
 

Alle Termine für diese Veranstaltung

27. November 20199:00 - 16:30Ort: Clubraum