Home > Presse > Jubiläum Ehrenamtliche_15.11.2017
  Schrift     Kontrast   Drucken   Schließen  

Jubiläumsfeier für Ehrenamtliche: Hilfe und Lebensfreude für Patienten

Seit 25 Jahren wachen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer am Marienhospital Stuttgart nachts am Bett von schwer kranken und sterbenden Patienten und geben ihnen eine besondere Form von Zuneigung. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten wurden jetzt Ehrenamtliche für ihren langjährigen Dienst am Menschen geehrt – als Sitzwache, im Besuchs- und Lotsendienst, auf der Station oder im Patientenbegleitdienst. Denn sie alle bereichern mit ihrem Einsatz das Leben der Patienten und bringen ihr eigenes Charisma, Lebenskraft und Lebensfreude ein.

Mehr als 20 Jahre ehrenamtlich tätig: Gruppenbild bei der Ehrung

Bei der Verleihung des Elisabethkreuzes waren mit dabei: (hinter Reihe v. li nach re) Ursula Baier, Peter Bauz, Susanne Lutz, Heidi Baumann, Brigitte von Berg; (vordere Reihe v. li nach re): Agatha Grimme, Annemarie Kloos, Anna Elisabeth Nebel, Elsbeth Buch, Sabine Rauschenbusch

Ein Krankenhausaufenthalt stellt Patienten immer wieder vor Probleme. Da ist es gut, wenn in der Klinik Ansprechpartner zu finden sind, die Hilfestellung leisten können und Zeit für Fragen haben. Am Marienhospital übernehmen diese Aufgabe rund 150 Ehrenamtliche. Sie unterstützen und entlasten mit ihrer Arbeit die etwa 2000 hauptamtlichen Mitarbeiter in Marienhospital.

Kleine Dienste und Gesten mit oft großer Wirkung

„Unsere Ehrenamtlichen bringen Zeit mit. Das ist gerade für viele unserer Patienten, die sich auf die letzte Wegstrecke begeben haben, oft das Wichtigste“, hob Susanne Lutz, Beauftragte für das Ehrenamt am Marienhospital, bei der Ehrung hervor. Aus allen Diensten gebe es neben den oftmals traurigen Begebenheiten auch sehr schöne, bewegende zu erzählen: zum Beispiel auf Wunsch eines Patienten einen gemeinsamen Nachtspaziergang machen oder ungewöhnliche Einkäufe erledigen wie Papayas aus der Markthalle holen. „Es sind diese kleinen Dienste und kleinen Gesten, die dem Patienten ein Stück Sicherheit vermitteln oder manchmal auch ein Stück „normales“ Leben ans Bett bringen.“
    Auch Verwaltungsleiter Christoph Stöcker betonte, wie stolz das Marienhospital auf seine Ehrenamtlichen sei. So richtete er in seiner Rede folgende Worte an die Helfer: „Sie bringen Qualität und Ihre Lebenserfahrung ein. Ich hoffe sehr, dass auch Ihnen Ihr Engagement etwas bringt. Aber kann es etwas Sinnvolleres geben, als in der Nacht bei einem schwerstkranken Menschen am Bett zu wachen ...“, so Stöcker.

In der Schulaula: ein abwechslungsreiches Programm umrahmte die Feier

Die Jubilarsfeier der Ehrenamtlichen fand in der Aula der Krankenpflegeschule statt.
Unter den Gästen war auch Ordensschwester Hildegard Spieß, die viele Jahre lang die Sitzwachen betreut hat und extra zur Feier aus Untermarchtal angereist kam.
Susanne Lutz, Beauftragte der Ehrenamtlichen Dienste im Marienhospital Stuttgart, hielt die Laudatio.
Auch Verwaltungsleiter Christoph Stöcker bedankte sich bei den Ehrenamtlichen.
Ursula Baier, Mitglied im Diözesanvorstand der Caritas-Konferenzen Deutschlands Rottenburg Stuttgart, dankte Agathe Grimm für ihr langjähriges Engagement im Begleitdienst.
Dieter Groß unterhielt die Gäste bestens mit Ernstem und weniger ernsten Beiträgen.
Johannes Bair sorgte für die musikalische Untermalung der Feier auf dem Flügel.

Verleihung des Elisabethkreuzes

Die Caritas-Konferenzen Deutschlands Rottenburg-Stuttgart e.V. (CKD) sind das Netzwerk karitativ tätiger Ehrenamtlicher in Kirchengemeinden und sozialen Einrichtungen. Das Elisabethkreuz ist die höchste Auszeichnung für ehrenamtlich engagierte Mitarbeiter der Caritas-Konferenz. Es wird nach mindestens 20 Jahren ehrenamtlicher Arbeit verliehen.
    Ursula Baier vom Diözesanvorstand der Caritas-Konferenzen Rottenburg-Stuttgart e.V. zeichnete folgenden Ehrenamtliche des Marienhospitals aus: Brigitte von Berg (Sitzwache), Petr Bautz (Besuchsdienst) sowie Heidi Baumann Silvia Brändle, Elisabeth Anna Buch, Agathe Grimm, Annemarie Kloos, Gisela Oppolzer und Sabine Rauschenbusch (Begleitdienst).
    Die Jubiläumsfeier fand in der Aula der Krankenpflegeschule statt. Sie wurde von Dieter Groß mit unterhaltsamen Beiträgen und Johannes Bair musikalisch umrahmt.

Kontakt

Ehrenamtliche Dienste

Marienhospital Stuttgart
Böheimstraße 37
70199 Stuttgart
Telefon: 0711 6489-3359 oder
Telefon: 0711 6489-0 (Zentrale)

 

Ansprechpartnerin:
Susanne Lutz
susanne.lutz@vinzenz.de

Konvent Marienhospital Stuttgart

Böheimstraße 37
70199 Stuttgart
Schwester Arntraud Krieger
Telefon: 0711 6489-2900
sr.arntraud@vinzenz.de
Weitere Infos ...

Genossenschaft der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul

Margarita-Linder-Straße 8
89617 Untermarchtal

Telefon: 07393 30-0
Telefax: 07393 30-560
kontakt@untermarchtal.de
www.untermarchtal.de

© Marienhospital Stuttgart 2017. Alle Rechte vorbehalten | Home | Suchen | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap