Home > Interdisziplinäre Zentren > Stroke-Unit > Leistungsspektrum
  Schrift     Kontrast   Drucken   Schließen  

Leistungsspektrum

Auf der Schlaganfallstation des Marienhospitals steht rund um die Uhr ein Expertenteam zur Verfügung, um Patienten mit akutem Schlaganfall oder Schlaganfallsymptomen unverzüglich mit modernster Diagnostik und therapeutischen Methoden zu versorgen.

Interdisziplinäre Notaufnahme (INA)

Patienten mit Verdacht auf einen akuten Schlaganfall kommen zunächst in die Interdisziplinäre Notaufnahme (INA). Ein Neurologe und mehrere Internisten sind dort vor Ort und leiten sofort wichtige Untersuchungen ein. In räumlicher Nähe befinden sich unter anderem ein Computer- und Kernspintomograf. Ist eine sogenannte medikamentöse Lysetherapie notwendig, um ein Blutgerinnsel aufzulösen und eine verschlossene Hirnschlagader wiederzueröffnen, kann dies sofort direkt vor Ort eingeleitet werden. Anschließend kommt der Patient auf die Schlaganfallstation.

Auf der Stroke-Unit

Die spezielle neurologische Einrichtung ermöglicht es, Patienten mit einem akuten Schlaganfall besonders intensiv zu betreuen. Hierzu werden monitorgestützt wichtige Kreislauf- und Atmungsparameter kontinuierlich überwacht. So lassen sich frühzeitig Herzrhythmusstörungen, Blutdruck­entgleisungen und andere behandlungsbedürftige Ereig­nisse erkennen. Darüber hinaus werden weitere diagnostische Maßnahmen vorgenommen, zum Beispiel ausführliche Ultraschall­untersuchungen der hirnversorgenden Gefäße mittels modernster Duplex- und Dopplersonografiegeräte. Gefäßrisiken für einen Schlaganfall bzw. mögliche Ursachen lassen sich so beurteilen. Wird eine hochgradige Verengung oder ein frischer Verschluss einer Halsschlag­ader festgestellt, kann die Störung des Blutstroms in unserer gefäßchirurgischen Klinik gegebenenfalls in den ersten Stunden oder Tagen operativ versorgt werden.
    Des Weiteren steht eine frühzeitige kardiologische Diagnostik – unter anderem Herz-Ultraschall – und eine kardiologische Mitbetreuung zur Verfügung. Sollte im Einzelfall eine lokale Katheterbehandlung oder eine sofortige Operation erforderlich sein, zum Beispiel bei einer Hirnblutung oder einem großen Schlaganfall, bestehen enge Kooperationen mit der Neuroradiologischen Klinik und der Neurochirurgischen Klinik des Katharinenhospitals.

Neurologische Frührehabilitation

Speziell geschulte Pflegekräfte, Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden behandeln die neurologischen Ausfallserscheinungen der Patienten, damit diese sich rasch und möglichst vollständig vom Schlaganfall erholen.
    Durch unseren Sozialdienst und unsere Pflegeüberleitung sowie die enge Zusammenarbeit mit Rehabilitationskliniken, die in der Nachsorge von Schlaganfallpatienten erfahren sind, wird für die Betroffenen eine optimale und lückenlose Versorgungskette eingerichtet.

Information

Broschüre: Stroke-Unit (Regionale Schlaganfalleinheit)

Sie möchten sich gerne ausführlich über die Behandlung des Schlaganfalls im Marienhospital informieren? Dafür steht Ihnen unsere Ratgeberbroschüre zur Verfügung (PDF-Datei, 601 KB).

Broschüre lesen >

Qualitätszertifizierung

Seit 2015 ist regionale Stroke-Unit am Marienhospital Stuttgart erfolgreich zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

© Marienhospital Stuttgart 2017. Alle Rechte vorbehalten | Home | Suchen | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap