Home > Für Patienten > Ihr Aufenthalt > Entlassung
  Schrift     Kontrast   Drucken   Schließen  

Ihre Entlassung

Rückgabe Ihrer Chipkarte

Am Entlasstag stecken Sie bitte Ihre Chipkarte in einen der Kassenautomaten, die direkt neben der Information im Erdgeschoss des Hauptgebäudes St. Maria stehen. Dort können Sie sich das Restguthaben auszahlen lassen, das sich eventuell noch auf der Karte befindet. Sollte das Restguthaben mehr als 25 Euro betragen, können Sie es nicht am Automaten auszahlen lassen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an die Information.
    Bitte nehmen Sie die Karte nicht mit nach Hause, und geben Sie sie auch nicht an Ihren Zimmernachbarn weiter. Denn die Karte ist auf Ihren Namen in unserem EDV-System registriert. Bei Nichtrückgabe oder Verlust müssen wir Ihnen den Selbstkostenpreis von 10 Euro berechnen.

Chipkarten-Automaten: in der Eingangshalle des Hauptgebäudes St. Maria

An den Automaten in der Eingangshalle des Hauptgebäudes St. Maria können Sie Ihre Chipkarte aufladen oder sich Ihr Restguthaben zurückzahlen lassen.

Taxi

Taxis für Ihre Heimfahrt parken am Taxistand vor dem Haupteingang an der Eierstraße. Falls dort einmal kein Fahrzeug bereitstehen sollte, können Sie an der gelben Rufsäule eines anfordern. Nehmen Sie den Hörer ab, und drücken Sie den grünen Knopf. Es meldet sich dann die Taxizentrale, die Ihnen einen Wagen schickt. Falls Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren möchten oder mit dem Auto abgeholt werden, finden Sie entsprechende Infos unter Anfahrt.

Die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt

Ihr Klinikarzt wird Ihnen wahrscheinlich Ratschläge für künftiges Verhalten mit auf den Weg geben. Wir empfehlen Ihnen, diese Hinweise als Gedächtnisstütze aufzuschreiben. Ihr Hausarzt bekommt darüber hinaus einen schriftlichen Bericht. Eventuell erhalten Sie vom Marienhospital auch Informationsmaterial mit Hinweisen darüber, was Sie nach Ihrem Klinikentlassung beachten sollten, um Ihre Genesung weiter voranzutreiben.

Ambulante Physiotherapie

Einige Patienten benötigen auch nach der Entlassung noch eine krankengymnastische oder ergotherapeutische Behandlung. Beides wird von der Abteilung für Physiotherapie des Marienhospitals angeboten. Das zur Abteilung gehörende „activum“ an der Böheimstraße 44 leistet unter anderem ambulante wohnortnahe Rehabilitation nach einem Klinikaufenthalt (Reha, Gerätetraining, Massagen etc. auf Rezept oder für Selbstzahler). Auch wer vorbeugend etwas für seine Gesundheit tun will, ist im „activum“ herzlich willkommen. Es ist ausgestattet wie ein modernes Fitness-Studio und bietet unter anderem Kraft- und Ausdauertraining sowie Gesundheitskurse zum Thema Aquafitness, Qigong oder Rückenschule an.

Wie waren Sie mit uns zufrieden?

Damit wir wissen, ob und wie Sie mit uns zufrieden waren und wie wir eventuell vorhandene Mängel beseitigen können, führen wir Patientenbefragungen durch. Eventuell erhalten Sie daher während Ihres Krankenhausaufenthalt einen entsprechenden Fragebogen. Unsere Abteilung Patientenzufriedenheit liest jeden Bogen, sodass keine Anregung verloren geht. Wir würden uns freuen, wenn Sie ihn ausfüllen. Einmal jährlich veröffentlichen wir dann die Befragungsergebnisse in unserer Patienten-Zeitschrift „marien“.

Kontakt

Marienhospital Stuttgart

Böheimstraße 37
70199 Stuttgart
Telefon: 0711 6489-0
Telefax: 0711 6489-2220
marienhospital@vinzenz.de

© Marienhospital Stuttgart 2018. Alle Rechte vorbehalten | Home | Suchen | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap