Home > Fachbereiche > Palliativstationen > Beteiligte Berufsgruppen > Psychoonkologischer Dienst
  Schrift     Kontrast   Drucken   Schließen  

Psychoonkologischer Dienst – Beratung und Begleitung schwerstkranker Patienten

Ansprechpartner

Dr. med. Johannes Becker-Pfaff, Leiter des Psychoonkologischen Dienstes am Marienhospital Stuttgart

Dr. med. Johannes Becker-Pfaff
Leiter des Psychoonkologischen Dienstes
Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
johannes.becker-pfaff@vinzenz.de

Zusatzqualifikationen:
  • Psychoanalyse (IPV, DPG)
  • Psychoonkologie (WPO)
  • Dozent am Institut für Psychoanalyse der DPG Stuttgart
Karin Denzlinger, Mitarbeiterin des Psychonkologischen Dienstes am Marienhospital Stuttgart

Karin Denzlinger
Diplom-Psychologin
Psychoonkologin (WPO)
Telefon: 0711 6489-2755
karin.denzlinger@vinzenz.de

Zusatzqualifikation:
  • Weiterbildung Psychosoziale Onkologie
Asita Ghanai-Rall, Mitarbeiterin des Psychonkologischen Dienstes am Marienhospital Stuttgart

Asita Ghanai-Rall
Diplom-Psychologin
Psychoonkologin (WPO)
Palliative Care (DGP)
Telefon: 0711 6489-8863
asita.ghanai-rall@vinzenz.de

Anabel Weinig, Mitarbeiterin des Psychonkologischen Dienstes am Marienhospital Stuttgart

Anabel Weinig
Psychologin M.Sc.
Psychoonkologin (WPO)
Telefon: 0711 6489-8746
anabel.weinig@vinzenz.de

Die Diagnose einer unheilbaren Erkrankung wie Krebs kann Menschen in mehr oder weniger tiefe Krisensituationen stürzen. Hinzu kommen die teilweise sehr belastenden Behandlungen, der bisweilen sehr lange und sehr unterschiedliche Krankheitsverlauf, die ständige Ungewissheit, das Schwanken zwischen Hoffnung und Mutlosigkeit oder Resignation, wiederkehrende Ängste und nicht zuletzt die durch die Erkrankung erzwungene Auseinandersetzung mit begrenzter Lebenszeit, Abschied, Sterben und Tod.
    Manche Patienten oder Familien sind in der Lage, diese Krisenzeiten aus eigener Kraft zu meistern, andere brauchen Unterstützung und Begleitung von außen: Krisenintervention, kontinuierlich, in Abständen oder in Form eines einmaligen Kontaktes.
    Im Psychoonkologischen Dienst arbeiten Psychologinnen und Ärzte (Psychoonkologen), die speziell für die Behandlung der psychischen Aspekte einer Krebserkrankung ausgebildet sind. In jeder Phase Ihrer Erkrankung stehen wir Ihnen während des stationären Aufenthalts gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Scheuen Sie sich nicht, diese Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Wissenswertes zur Kontaktaufnahme (stationär)

Sollten Sie ein psychoonkologisches Gespräch wünschen, so teilen Sie dies bitte einem Arzt oder einer Pflegekraft Ihrer Station mit. Ein Mitarbeiter des Psychoonkologischen Dienstes wird Sie dann zeitnah aufsuchen.
    Die psychoonkologische Beratung und Begleitung ist Bestandteil der Behandlung im Marienhospital Stuttgart. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Kosten durch die In­anspruchnahme des Dienstes.

Kontakt

Psychoonkologischer Dienst

Telefon: 0711 6489-2755/-8863/-8746

Information

Faltblatt: Psychoonkologischer Dienst

Stationäre Patienten erhalten hier alle wichtigen Informa­tionen zur psycho­onkologischen Beratung und Begleitung (PDF-Datei, 139 KB).

Faltblatt lesen >
© Marienhospital Stuttgart 2018. Alle Rechte vorbehalten | Home | Suchen | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap