Schrift     Kontrast   Drucken   Schließen  

Leistungsspektrum

Die Klinik für Hand-, Mikro- und Rekonstruktive Brustchirurgie ist schwerpunktmäßig in folgenden Bereichen tätig:

Ästhetische Brustchirurgie

Behandlung gutartiger Erkrankungen der männlichen und weiblichen Brust:
  • Behandlung von Brustfehlbildungen
  • Asymmetriekorrektur der Brust
  • Behandlung der Gynäkomastie
  • Bruststraffungen
  • Brustverkleinerungen
  • Brustvergrößerungen

Rekonstruktive Brustchirurgie

Die Brustrekonstruktion ist ein operativer Eingriff, dem nicht wenige Patientinnen mit großem Vorbehalt gegenüberstehen. So haben beispielsweise einige Frauen Bedenken, dass die Rekonstruktion selbst Krebs verursachen kann oder dass sie ein Rezidiv, also einen wiederkehrenden Tumor, verdeckt. Manche fürchten die Verwendung von Implantaten als Fremdmaterialien. Ihnen ist nicht bekannt, dass es neue Rekonstruktionstechniken gibt, die es Frauen ermöglichen, das eigene, natürliche Gewebe zum Brustaufbau zu benutzen. Andere sorgen sich um das Aussehen der neuen Brust. Sie haben Angst, dass eventuell neue, auffällige Narben entstehen oder dass mit dem Eingriff Komplikationen einhergehen. Ein Teil der Patientinnen wiederum fürchtet um die hohen Operationskosten und ist unsicher, wann der richtige Zeitpunkt für eine Operation ist.
    Ausführliche Informationen zur rekonstruktiven Brustchirurgie – unter anderem zu den angewandten Verfahren – erhalten Sie hier.

Handchirurgie

Behandlung von akuten Handverletzungen:
  • Knochenbrüche an Hand und Handwurzel (Kahnbein)
  • Nervennähte
  • Sehnennähte
  • Gefäßnähte
  • Replantation amputierter Gliedmaßen
Wahleingriffe an der Hand:
  • Dupuytrensche Kontraktur
  • Nervenkompressionssyndrom (Karpaltunnelsyndrom, Sulcus ulnaris-Syndrom)
  • Schnellender Finger
  • Sehnenscheidenengen
  • Arthrose der Hand und des Handgelenkes
  • Tumore der Hand
  • Ganglien und Zysten
  • Fehlbildungen der Hand

Korrektur des Hautweichteilmantels („Hautstraffungs-Operationen“)

Folgende operativen Eingriffe werden vorgenommen:
  • Bauchdeckenstraffung
  • Ganzkörperstraffung (OP nach Lockwood)
  • Oberschenkelstraffung
  • Oberarmstraffung

Lipofilling

Das Lipofilling ist eine elegante Methode, bei der körpereigenes Fett an Stellen mit Überschuss entnommen wird, um es dann in Regionen mit einem Volumendefekt wieder einzuspritzen. Solche Körperzonen werden zum Beispiel durch eingezogene Narben angezeigt.

Die Methode kann darüber hinaus wie folgt eingesetzt werden:
  • zur Korrektur nach dem Wiederaufbau einer Brust
  • zur autologen Augmentation (d. h. zur Vergrößerung eines Organs mit körpereigenem Fettgewebe).

Die operativen Eingriffe werden in der Regel in Vollnarkose durchgeführt. Handelt es sich um größere Volumina, sind hierzu mehrere Sitzungen erforderlich.

Behandlung von Sarkomen

Sarkome sind gut- oder bösartige Tumoren der Haut, des Fettgewebes und der Muskulatur. Wir nehmen folgende Behandlungen vor:
  • operative Behandlung von bösartigen Weichteiltumoren
    (z. B. Liposarkom, Fibrosarkom, Rhabdomyosarkom)
  • Referenzzentrum für die Cooperative Weichteilsarkom-Studie (CWS)

Mikrochirurgie

Naht kleinster Gefäße unter dem Mikroskop zur Wiederherstellung der Blutversorgung:
  • Wiederannähen von amputierten Gliedmaßen
  • Freie Verpflanzung von gesundem Gewebe auf erkranktes Gewebe
  • Brustaufbau mit Gewebe vom Bauch

Behandlung chronischer offener Wunden (Dekubitusoperationen)

Behandlung von Druck- und Liegegeschwüren der Weichteile (Decubitalulcera) von:
  • Steißbein
  • Sitzbein
  • Trochanter (Rollhügel)
  • oberer Extremität
  • unterer Extremität

Versorgung komplizierter Wunden

Folgende Behandlungen werden vorgenommen:
  • Hautverpflanzungen
  • lokale Gewebeverschiebungen
  • gestielte Lappenplastiken
  • freie Lappenplastiken

Rekonstruktion bei Verletzungen des Fazialnervs

Kommt es zu einer Lähmung des Fazialnervs (Nervus facialis), der die gesamte Gesichtsmuskulatur motorisch innerviert, so geht die Gesichtsmimik verloren. Sie kann durch folgende Eingriffe reanimiert werden:
  • Knorpelanker
  • Zügelplastik
  • freies Muskeltransplantat
© Marienhospital Stuttgart 2017. Alle Rechte vorbehalten | Home | Suchen | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap