Home > Fachbereiche > Gynäkologie und Geburtshilfe > Leistungsspektrum
  Schrift     Kontrast   Drucken   Schließen  

Leistungsspektrum

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe gewährleistet auf dem Gebiet der konservativen und der operativen Frauenheilkunde wie in der Geburtshilfe eine umfassende Betreuung auf höchstem medizinischem und wissenschaftlichem Niveau. Als konfessionelles Haus steht für uns das Gesamtwohl des Menschen an oberster Stelle.

Operative Gynäkologie

Die operative Gynäkologie des Marienhospitals umfasst die gesamte Bandbreite an gynäkologischen Operationen. Einen Schwerpunkt stellen dabei Krebsoperationen dar, weshalb wir auf dem Gebiet der Krebserkrankungen auch eine besondere hohe Erfahrung mitbringen. Pro Jahr werden mehr als 4500 Patientinnen stationär behandelt und darüber hinaus zirka 1300 ambulante Eingriffe vorgenommen.
    Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich der minimal-invasiven Chirurgie, auch Schlüssellochchirurgie genannt. Dabei werden zunehmend schonende und organerhaltende Verfahren (operative Endoskopie) eingesetzt. Kleinere Eingriffe finden in unserer ambulanten Tagesklinik statt.
    Ein dritter operativer Teilbereich ist die Urogynäkologie. In unserem Blasen- und Beckenbodenzentrum diagnostiziert ein Expertenteam Blasenentleerungs­störungen, Harninkontinenz (unwillkürlicher Urinabgang, Belastung- und Stressinkontinenz) sowie Senkungsbeschwerden (Beckenbodeninsuffizienz, Descensus) und behandelt die Patientinnen nach modernen Therapiekonzepten.

Brustzentrum

Das zertifizierte Brustzentrum Stuttgart am Marienhospital besteht seit 2003 und wurde deutschlandweit als erste Einrichtung regulär zertifiziert.
    Jährlich werden knapp 300 an Brustkrebs erkrankte Patientinnen und einige an Brustkrebs erkrankte Männer erstmalig behandelt. Eine weit größere Zahl erhält in Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Frauenärzten eine Nachbetreuung.
    Das Brustzentrum wird regelmäßig rezertifiziert. Es besteht eine enge Kooperation mit den Spezialisten unserer Fachkliniken Radiologie, Hand-, Mikro- und rekonstruktive Brustchirurgie, Strahlentherapie, Nuklearmedizin und Onkologie (Innere Medizin III) sowie dem Pathologischen Institut. Zusammen mit unserer eigenen Ambulanz für medikamentöse gynäkologische Onkologie erhalten die Patientinnen eine zeitnahe, individuelle und ganzheitliche Behandlung. Letztere erfolgt in Anlehnung an die aktuellsten Leitlinien und Therapieoptionen, auch im Rahmen von internationalen Studien.

Gynäkologisches Krebszentrum

In unserem zertifizierten Gynäkologischen Krebszentrum werden alle bösartigen genitalen Tumoren der Frau behandelt. Das sind insbesondere Tumoren der Gebärmutterschleimhaut, des Gebärmutterhalses, der Gebärmuttermuskulatur, der Eierstöcke und der Eileiter, der Scheide und der Schamlippen einschließlich der Leisten-lymphknoten sowie ein Karzinombefall des Bauchfells.
    Das spezialisierte Krebszentrum betreut jährlich mehr als 150 gynäkologische Tumorneuerkrankungen.

Myomzentrum

In unserem Myomzentrum werden Myome, also gutartige Wucherungen der Gebärmutter, behandelt. Für jede Patientin wird dabei ein individuelles Behandlungskonzept erstellt. In der interdisziplinären Einrichtung arbeiten die beiden Fachkliniken Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Diagnostische und Interventionelle Radiologie kompetent zusammen.

Rund um die Geburt

Im Marienhospital werden in der Geburtshilfeabteilung pro Jahr mehr als 1100 Kinder geboren. Den werdenden Mütter stehen drei großzügig gestaltete Kreißsäle als Entbindungseinheiten zur Verfügung. Nach der Geburt kommen sie in die direkt angrenzende Mutter-Kind-Station; dort werden sie in familienfreundlicher Atmosphäre betreut. Um ein hohes medizinisches Versorgungsniveau zu gewährleisten, nehmen die Ärzte, Hebammen und Pflegende unter anderem regelmäßig an Fortbildungen teil.
   Wird eine Periduralanästhesie (PDA = Teilnarkose zur Geburtserleichterung) gewünscht oder tritt unter der Geburt eine unvorhersehbare Notfallsituation ein, so sind neben den drei diensthabenden Frauenärzten auch Narkoseärzte und Operationsteams rund um die Uhr im Haus verfügbar.
    Bedarf ein Neugeborenes einer besonderen Behandlung, kommt es auf die neonatologische Intensivüberwachungsstation, die neben den Kreißsälen liegt. Die Station ist mit modernsten Geräten ausgestattet und wird in enger Kooperation mit den Kinderärzten des Olgahospitals geführt. Die täglichen Routineuntersuchungen der gesunden Neugeborenen auf der Wochenbettstation nehmen ebenfalls die pädiatrischen Kollegen des Olgahospitals vor.

Versorgung in der Notfallpraxis

Das rund 20-köpfige Ärzteteam der Frauenklinik betreut außerdem alle Patientinnen mit gynäkologischen oder geburtshilflichen Beschwerden, die nachts und am Wochenende wegen eines Notfalls in die im Marienhospital ansässige Notfallpraxis kommen.

© Marienhospital Stuttgart 2017. Alle Rechte vorbehalten | Home | Suchen | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap