Schrift     Kontrast   Drucken   Schließen  

Leistungsspektrum

An 22 Narkosearbeitsplätzen betreuen wir täglich alle Patienten, die sich einem operativen Eingriff, einer interventionellen oder diagnostischen Maßnahme unterziehen müssen und hierfür eine Anästhesie benötigen. Hierbei ist mit circa 22.000 Anästhesieleistungen pro Jahr nahezu das gesamte Spektrum der anästhesiologisch-operativen Tätigkeit vertreten.
    Der anästhesiologische Aufgabenbereich umfasst außerdem die Notfall- und Konsiliartätigkeit auf den Stationen anderer Fachdisziplinen. Wir sind verantwortlich für die Stabilisierung der Vitalfunktionen bei der Primärversorgung von Schwerbrandverletzten und polytraumatisierter Patienten in der zentralen Notaufnahme.
    In unserer Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin werden grundsätzlich alle derzeit verfügbaren anerkannten Methoden der Allgemein- und Regionalanästhesie angewandt. An speziellen Verfahren werden unter anderem die rein intravenöse Anästhesie (TIVA), Kombinationsanästhesien, zentrale und periphere Nerven- und Plexusblockaden durchgeführt. Zum Repertoire in der Geburtshilfe und der postoperativen Schmerzversorgung gehören selbstverständlich auch die kontinuierliche und patientenkontrollierte intravenöse oder epidurale Analgesie (PCA).

Das Tätigkeitsspektrum umfasst die Bereiche:
  • Anästhesieambulanz
  • Anästhesiologie
  • operative Intensivmedizin
  • Zentrum für Schwerbrandverletzte
  • Notfallmedizin (Notarzteinsätze)
  • Schmerzmedizin
  • Facharztausbildung
  • Fachweiterbildung für Intensivpflege und Anästhesie

Information

Faltblatt: Schmerzbehandlung nach der Operation

Wie die nachoperative Schmerzbehand­lung im Marien­hospital erfolgt, können Sie hier einsehen bzw. sich herunterladen (PDF-Datei, 96 KB).

Faltblatt lesen >
© Marienhospital Stuttgart 2017. Alle Rechte vorbehalten | Home | Suchen | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap