Schrift     Kontrast   Drucken   Schließen  

Anästhesie bei ambulanten Eingriffen

Morgens zur OP, abends wieder zu Hause!
Zahlreiche Operationen, die vor wenigen Jahren noch mit einem längeren Krankenhausaufenthalt verbunden waren, können heute ambulant durchgeführt werden. Viele Patienten fühlen sich zu Hause in vertrauter Umgebung und in der Nähe ihrer Angehörigen am wohlsten und sind deshalb dankbar, wenn ein notwendiger Eingriff ohne stationären Aufenthalt erfolgt.
    Bestimmte Krankheitszustände verbieten jedoch ein ambulantes Vorgehen. So werden etwa Patienten stationär aufgenommen, die unter starkem Übergewicht, schwereren Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems oder der Lunge, höhergradig eingeschränkter Nierenfunktion oder schwerer Zuckerkrankheit leiden.

Woran Sie unbedingt denken sollten:
  • Essen (einschließlich Kaugummi und Süßigkeiten) und rauchen Sie ab 24.00 Uhr vor der geplanten Operation nicht mehr, nehmen Sie ab 6.00 Uhr keine Getränke mehr zu sich (Säuglinge: Muttermilch bis 4 Stunden vorher).
  • Nehmen Sie Ihre gewohnten Medikamente nur nach Absprache mit dem Narkosearzt ein.
  • Sollten Sie sich am Tag vor der Operation nicht gesund fühlen, fragen Sie bei unserer Anästhesie-Ambulanz unter 0711 6489-2707 nach.
  • Lassen Sie Geld, Schmuck/Piercings und Wertsachen zu Hause, tragen Sie bitte keine Kontaktlinsen, sondern eine Brille. Bevorzugen Sie bequeme Kleidung.
  • Verzichten Sie auf Kosmetika, Make-up und Körpercremes, entfernen Sie Nagellack.
  • Bringen Sie sich für danach eine Kleinigkeit zu essen mit (z. B. Brezel, Kekse).
  • Kommen Sie bitte pünktlich zur angegebenen Uhrzeit und melden sich in der für Sie zuständigen Ambulanz der Fachabteilung, in der Sie operiert werden sollen. Von dort werden Sie dann zur Tagespflege (Räume für die Betreuung der ambulanten Patienten) geleitet, wo Sie zur Operation vorbereitet werden.
  • Organisieren Sie im Vorfeld Ihre Abholung und Weiterbetreuung zu Hause, aber bedenken Sie, dass sich der Beginn Ihrer Operation unter Umständen unvorhergesehen verzögern kann.

Nach dem ambulanten Eingriff

Aufgrund der kompetenten Betreuung durch Ihren Anästhesisten (Narkosearzt) und des Einsatzes hochmoderner Technik können Sie sich während des Eingriffs vollkommen sicher fühlen.
     Nach Beendigung der Operation und dem Erwachen aus der Narkose kommen Sie zunächst in den Aufwachraum, wo erfahrene Schwestern und Pfleger für Ihre Schmerzfreiheit und Ihr Wohlbefinden sorgen.
     Danach werden Sie wieder in die Räume der Tagespflege zurückgebracht, wo Sie auf Wunsch klare Getränke erhalten. Nach einem Eingriff in Vollnarkose können Sie dann rund 3–4 Stunden nach Operations- und Narkoseende nach Hause entlassen werden, bei Eingriffen im sogenannten „Dämmerschlaf“ gegebenenfalls früher.
    Sollten sich Gründe ergeben, die eine stationäre Betreuung über Nacht erfordern, wird diese vom Operateur organisiert.

Einige Ratschläge und Verhaltensmaßregeln für zu Hause

Die Reaktionsfähigkeit und das Beurteilungsvermögen nach einer Narkose kann häufig entgegen des eigenen subjektiven Empfindens noch eingeschränkt sein. Deshalb gilt für die nächsten 12–24 Stunden:
  • Fahren Sie unter keinen Umständen selbst Auto und nehmen Sie nicht aktiv am Straßenverkehr teil, auch nicht als Radfahrer.
  • Sie müssen abgeholt, nach Hause begleitet und dort bis mindestens zum nächsten Morgen von einer erwachsenen Bezugsperson betreut werden, die im Notfall Hilfe leisten oder holen kann. Benutzen Sie nicht allein öffentliche Verkehrsmittel.
  • Bedienen Sie keine Maschinen!
  • Sie sind in dieser Zeit nicht geschäftsfähig und sollten daher keine rechtsgültigen Verträge unterschreiben oder weitreichende Entscheidungen treffen.
  • Meiden Sie Alkohol!

Treten zu Hause wider Erwarten starke Schmerzen, Nachblutungen, Atemnot, Herzbeschwerden, Fieber oder Schüttelfrost auf, so verständigen Sie bitte Ihren behandelnden Arzt oder den ärztlichen Notdienst. Sie können natürlich auch bei der Telefonzentrale des Marienhospitals unter 0711 6489-0 anrufen.

© Marienhospital Stuttgart 2017. Alle Rechte vorbehalten | Home | Suchen | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap