Schrift     Kontrast   Drucken   Schließen  

Adipositaschirurgie (Bariatrische Chirurgie)

Was bedeutet Adipositaschirurgie oder Bariatrische Chirurgie?

Die Therapie wird bei krankhaftem Übergewicht eingesetzt, wenn alle konservativen Behandlungsmöglichkeiten wie Ernährung, Bewegungs- und Verhaltensmodifikation ausgeschöpft oder versagt haben. Sie ist damit ein Baustein der multimodalen Adipositasbehandlung.

Für wen ist die Therapie geeignet?

Grundvoraussetzung ist ein sehr hoher Body-Mass-Index (>35–40kg/m²), der mit bestimmten Folgeerkrankungen einhergeht, beispielsweise Diabetes mellitus Typ II, Bluthochdruck, Gallensteine, obstruktives Schlafapnoesyndrom, degenerative Gelenkerkrankungen oder psychische Erkrankungen.

Sie möchten sich gerne beraten lassen?

Wir beraten Sie gerne, welches der nachfolgend beschriebenen Operationsverfahren für Sie geeignet sein könnte und hoffen, Ihnen zu einer deutlich verbesserten Lebensqualität verhelfen zu können. Bitte bringen Sie zu unserer Sprechstunde einen Überweisungsschein mit.
  • Adipositas-Sprechstunde (nach telefonischer Vereinbarung)
  • Dienstag und Mittwoch 13.15–15.00 Uhr
  • Telefon: 0711 6489-2210
  • Ansprechpartner: Leitende Oberärztin Dr. Jäger, Oberarzt Dr. Köhler

Vor der Operation

  • Zur Vorbereitung gehört die ausführliche Beratung durch einen in der Adipositastherapie erfahrenen Arzt und die gleichzeitige Mitbetreuung durch eine Ernährungsfachkraft.
  • Organische (z. B. eine Unterfunktion der Schilddrüse) und schwere psychische Ursachen, die das starke Übergewicht mitbedingen könnten, müssen im Vorfeld ausgeschlossen werden.
  • Vor der Operation wird eine Magenspiegelung (Gastroskopie) durchgeführt.
  • Die Indikation zur Operation wird durch einen Chirurgen gestellt, der in der Adipositastherapie erfahren ist.

Welche Operationsverfahren bieten wir an?

Wir bieten alle gängigen Operationsverfahren an wie Magenband, Magenschlauchbildung, Magenbypass und Biliopankreatische Diversion (BPD) mit Duodenalswitch. Die Eingriffe werden nach Möglichkeit minimal-invasiv vorgenommen.
    Ziel ist, das Hungergefühl zu verringern. Dies wirkt sich vor allem auf eine Diabeteserkrankung positiv aus (bis zu 77% Verbesserung). Je nach Operationsverfahren ist mit einem Rückgang des Übergewichts um 30 bis 80 Prozent zu rechnen.
  • Magenband
    Eine mit Flüssigkeit füllbare Silikonschlinge wird unterhalb des Mageneingangs platziert. So wird verhindert, dass eine zu große Nahrungsaufnahme fester Speisen erfolgt. Die Schlinge ist über einen dünnen Schlauch mit einer Reservoirkammer (Port) verbunden, die direkt unter der Haut liegt. Über diese lässt sich die Größe der Schlingenöffnung regulieren. Bei Bedarf kann die Schlinge wieder entfernt werden.
  • Magenbypass
    Hier wird der obere Magenanteil (Vormagen) vom restlichen Magen abgeteilt und mit einer Dünndarmschlinge verbunden. Diese leitet die Nahrung am übrigen Magen vorbei, sodass auch hier eine schnellere Sättigung erreicht wird. Unter bestimmten Bedingungen lässt sich diese Operation rückgängig machen, da der Restmagen nicht entfernt wird.
  • Schlauchmagen
    Bei diesem Eingriff wird ein großer Teil des Magens entfernt und der Rest zu einem bananenförmigen Schlauch geformt. Dadurch kann der Betreffende nur noch wenig feste Speisen aufnehmen. Der Eingriff ist nicht reversibel.
  • Biliopankreatische Diversion (BPD) mit Duodenal-Switch
    Es verbleibt nur der obere Magenanteil (Vormagen), der mit einer Dünndarmschlinge verbunden wird. Diese leitet die Nahrung im Sinne eines Bypasses erst ca. 50 cm vor dem Dickdarm in den Dünndarm. So wird nur wenig Fett vom Körper aufgenommen.

Nach der Operation

Eine lebenslange (ernährungs-)medizinische Nachsorge einschließlich Nachsorgepass sind für Sie notwendig. Dadurch sollen
  • die Folgeerkrankungen aufgrund des starken Übergewichts sich verbessern;
  • die Wirksamkeit der Operation zusammen mit der Gewichtsabnahme kontrolliert werden;
  • langfristig eine Mangelernährung (z. B. mit Vitaminen) verhindert werden.
© Marienhospital Stuttgart 2018. Alle Rechte vorbehalten | Home | Suchen | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap